Unsichtbare Zahnkorrektur mit sichtbarem Erfolg

Transparente Schienen (Aligner) sind der unauffällige und zugleich schonende Weg zu ästhetischen Zähnen.

Die Grundlage der Behandlungsplanung ist ein - für Sie kostenloser - Abdruck Ihrer Zähne. So können wir überprüfen, ob eine Begradigung Ihrer Zähne mit dem Aligner-System möglich ist. Ist dies der Fall, können Sie per Computeranimation im Voraus sehen, wie Ihre korrigierten Zähne nach der Behandlung aussehen werden.

Wenn die Behandlung begonnen hat, tragen Sie die individuell für Sie hergestellten Schienen jeweils zwei Wochen lang. Jeder neue Aligner sorgt dafür, dass Ihre Zähne behutsam Stück für Stück an die vorgesehene Endposition bewegt werden. In regelmäßigen Abständen (meist alle 4-8 Wochen) vereinbaren wir Kontrolltermine in unserer Praxis. So können wir den Behandlungs-Fortschritt überwachen und uns vergewissern, dass die Behandlung komfortabel für Sie abläuft. Die Aligner sind während der Behandlung jederzeit herausnehmbar. Sie können essen was Sie möchten und trotzdem eine einwandfreie Mundhygiene aufrechterhalten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Aligner zu besonderen Anlässen, wie beispielsweise bei Hochzeiten oder großen Konferenzen, kurz herauszunehmen. Ihr Alltag wird nicht beeinträchtigt.

Gemeinsam werden wir eine angenehme und schöne Lösung für Sie finden.
Sprechen Sie uns an.

Zahnärztin Sdenka Keimel erklärt die Wirkungsweise
der Zahnbegradigung durch Aligner

Was sind transparente Aligner-Schienen?
„Die Zahnkorrektur mit Aligner-Schienen ist eine nahezu unsichtbare Methode, mit der unsere Patienten das Lächeln erhalten können, das sie sich schon immer gewünscht haben“, sagt Zahnärztin Sdenka Keimel. Mit moderner 3D-Computertechnologie ist es möglich, die Ausgangsposition der Zähne bis zur gewünschten Endposition darzustellen. Anschließend wird eine Reihe von transparenten Alignern angefertigt – ganz individuell für die Zähne des Patienten. Die Zahn-Bewegungen werden damit Schritt für Schritt eingeleitet. Alle ein bis zwei Wochen wechselt der Patient zum nächsten Aligner-Paar, sodass sich die Zähne nach und nach zur vorgesehenen Endposition bewegen. Wie lange die Aligner-Behandlung dauern wird, hängt von der Komplexität der Behandlung ab.

Welche Vorteile sind mit Alignern verbunden?
Aligner-Zahnschienen sind nahezu unsichtbar. Womöglich fällt niemandem auf, dass der Patient die transparenten Korrektur-Schienen trägt. Aligner sind herausnehmbar. Anders als bei festen Metallspangen kann der Patient während der Behandlung ganz flexibel alles essen und trinken. Für die Zahnreinigung nimmt man die Aligner einfach kurz heraus. Die Mundhygiene kommt somit nicht zu kurz, und der Patient behält seinen frischen Atem. Beim Aligner-System gibt es im Unterschied zu herkömmlichen festen Zahnspangen keine Metallbrackets oder Drähte. In der Regel sind deshalb auch weniger Anpassungen durch den Behandler erforderlich. „Nach Abdrucknahme können Sie den geplanten Endzustand schon vor Therapiebeginn am virtuellen Modell ansehen“, sagt Zahnärztin Sdenka Keimel. „Die animierte Simulation wird Sie begeistern und gleichzeitig positiv überraschen.“

Wie funktionieren Aligner?
Aligner (von to align ‚ausrichten‘) positionieren die Zähne durch genau platzierte und kontrollierte Bewegungen. Anders als bei herkömmlichen Zahnspangen wird bei einer Aligner-Schiene nicht nur der Bewegungsumfang für jeden Behandlungsschritt gesteuert, sondern auch der Bewegungszeitpunkt. In jeder Behandlungsstufe werden nach Vorgabe des Behandlungsplans für die jeweilige Stufe nur bestimmte Zähne bewegt. Dadurch entsteht eine effiziente Kraftübertragung, mit der die Zähne gemäß der Planung des Arztes in die gewünschte Position gebracht werden.

Woraus bestehen die Aligner, und wie sehen sie aus?
Die nahezu unsichtbaren Aligner bestehen aus einem stabilen thermoplastischen Material, welches für den medizinischen Einsatz zugelassen ist.

Wie oft muss man die Praxis nach Behandlungsbeginn aufsuchen?
In der Regel sind Kontrolltermine beim Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden genauso häufig erforderlich wie bei herkömmlichen Zahnspangen; der Zeitaufwand pro Termin ist jedoch erheblich geringer, da Anpassungen an Drähten und Brackets entfallen. „Meist suchen die Patienten die ‚Praxis am Berg‘ alle vier bis sechs Wochen auf, um sich zu vergewissern, dass die Behandlung planmäßig verläuft“, erklärt die Zahnärztin. 

Ist die Korrekturschienen- Behandlung schmerzhaft?
Bei einigen Patienten kommt es am Anfang einer neuen Behandlungsstufe nach dem Einsetzen eines neuen Aligners vorübergehend zu geringfügigem Unbehagen. Die betroffenen Patienten berichten meist von einem Druckgefühl – das ist normal. Es ist ein Zeichen dafür, dass die Aligner ordnungsgemäß funktionieren: Sie bringen die Zähne schrittweise in die gewünschte Position. Das Unbehagen ist in der Regel nach wenigen Tagen vorbei.

Ist nach Abschluss der Behandlung das Tragen eines Retainers notwendig?
Es ist nach jeder kieferorthopädischen Behandlung wichtig, einen Retainer zu tragen, damit die Zähne stabil in ihrer neuen Position gehalten werden. „Wenn Sie möchten, dass Ihre Zähne die ideale Position beibehalten, sollten Sie den Anweisungen Ihres Zahnarztes entsprechend einen Retainer tragen“, merkt die Esslinger Zahnärztin an.

Wird die Aussprache durch die Aligner beeinträchtigt?
Bei den allermeisten Patienten wird die Aussprache nicht beeinträchtigt. Es gibt allerdings wie beim Einsatz von herkömmlichen kieferorthopädischen Apparaturen anfänglich eine Gewöhnungsphase in Reaktion auf den Fremdkörper im Mund.

Können Zahnlücken geschlossen werden?
Ja, Lücken zwischen Zähnen lassen sich mit einer Aligner-Behandlung im Allgemeinen leicht schließen. „Lassen Sie sich beraten, ob Aligner-Schienen für Sie geeignet sind“, sagt Zahnärztin Sdenka Keimel.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen kostenlosen Beratungs-Termin


Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch fertigen wir kostenlos Abdrücke Ihrer Zähne an. Danach zeigen wir Ihnen mit einer 3D-Simulation, wie Ihre Zähne nach der Aligner-Therapie voraussichtlich aussehen werden. Ein Ergebnis, das Sie mit Sicherheit begeistern wird.

Folgen Sie uns auf Facebook

© 2019 Praxis am Berg - Zahn und Gesundheit - Zahnärztin Sdenka Keimel, Breitingerstr. 2, 73732 Esslingen Hegensberg, Tel. 0711 373800, info@praxis-am-berg.de · · · Impressum | Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf den Button x. Hiermit stimmen Sie zu, Cookies zu akzeptieren. Somit können Sie direkt unsere Website besuchen.